Artikel

Spätantike und frühbyzantinische Befestigungen in Bosnien und Herzegowina

Spätantike und frühbyzantinische Befestigungen in Bosnien und Herzegowina


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Spätantike und frühbyzantinische Befestigungen in Bosnien und Herzegowina (Hinterland der Provinz Dalmatien)

Von Perica Špehar

Höhensiedlungen zwischen Antike und Mittelalter - RGA-E Band 58 (2008)

Einleitung: Der westliche Balkan kam während der Regierungszeit von Augustus unter römische Herrschaft, als die Region Dalmatien gegründet wurde, die sich vom Fluss Arsia (Rasa) in Istrien im Norden bis zur Stadt Lissus (Ljes) im Süden erstreckte Kvarner (die Bucht von Rijeka). Im Norden grenzte die Provinz Dalmatien an die Provinz Pannonia Superior entlang einer Linie, die etwas südlich des Flusses Sava liegt. Im Osten grenzte es an die Provinz Moesia Superior entlang einer Linie, die vom Zusammenfluss des Kolubara-Flusses durch Cacak und den Berg führt. Sara zum Lissus. Die im 1. Jahrhundert festgelegten Grenzen haben sich nicht wesentlich geändert, abgesehen von der Trennung eines Teils des Territoriums um die Bucht von Kotor und Skadar am Ende des 3. oder Anfang des 4. Jahrhunderts, um die Provinz Prevalis zu bilden Im Osten grenzte die Provinz Dalmatien an die Provinz Moesia I., höchstwahrscheinlich entlang des Flusses Drina.

Geografisch kann die Provinz Dalmatien in zwei Zonen unterteilt werden: die Küsten- und die Bergregion. Die Karstküste zeichnet sich durch ihre gegliederte Küste und viele Inseln und Buchten aus, jedoch mit einer kleinen Anzahl fruchtbarer Felder, die für landwirtschaftliche Aktivitäten geeignet sind. Nördlich der Adriaküste, die sich bis zum Save-Becken erstreckt, erheben sich zahlreiche Berge auf über 1800 Meter, die mit Laub- und Nadelwäldern bedeckt sind. Die ausgeprägte Berglandschaft des Hinterlandes der Provinz Dalmatien hat jedoch auch viele Felder und Wiesen, die sich am Fuße der Berge befinden und diese umgeben. Diese geografischen Merkmale führten zu unterschiedlichen klimatischen Unterschieden, so dass die Küstenregion ein mediterranes Klima aufweist, während das Hinterland von einem charakteristischen gemäßigten kontinentalen Klima dominiert wird.

Das Gebiet von Bosnien und Herzegowina liegt heute auf einem Teil des Gebiets, das vom antiken Dalmatien besetzt ist und im Osten vom Fluss Drina, im Norden von der Save und im Westen von der Una begrenzt wird, obwohl ein kleinerer Teil zu beachten ist des Territoriums liegt auf der Westseite der Una und im Hochgebirge im Süden. Mit anderen Worten, das Gebiet von Bosnien und Herzegowina umfasst heute den größten Teil des Hinterlandes der ehemaligen Provinz Dalmatien.


Schau das Video: Weg nach Bosnien!!! (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Verddun

    Ist es unübertroffen?

  2. Majdy

    Auffallend! Tolle!

  3. Godal

    Ich bin endlich, ich entschuldige mich, aber es kommt mir nicht nahe. Wer kann noch helfen?

  4. Gazragore

    Sie haben Recht, es ist genau

  5. Peredur

    Ich stimme ein nützlicher Satz zu



Eine Nachricht schreiben